Vom Lahberg

Malinois & Rauhhaarteckelzucht

Herzlich willkommen auf unseren Web-Seiten!

Wir züchten triebstarke Malinois für Hundesportler und Diensthundeführer

sowie passionierte Jagdteckel vom Jäger für Jäger.

Sie interessieren sich für Malinois oder Teckel, ihre Zucht, Aufzucht und Haltung?

Dann laden wir Sie ein, mit uns auf Entdeckungsreise zu gehen und so
unsere Zucht kennenzulernen sowie die Menschen, die dahinter stehen.

Und wünschen Ihnen nun viel Spaß beim Stöbern.

Hier geht es weiter

Hier steht nix

Vom Lahberg: Triebstarke Malinois für Hundesportler und Diensthundeführer sowie passionierte Jagdteckel für Jäger

Wir züchten Jagdteckel und Malinois mit Herz und Verstand. Teckel im DTK 1888 e.V. und Malinois im Verein für belgische Schäferhunde Berlin e.V. (VDH/FCI).

Der Malinois ist ein sehr temperamentvoller, intelligenter Hund.

In seiner Heimat wurde er von Anfang an auf seine Gebrauchstüchtigkeit selektiert gezüchtet.

Seine Auffassungsgabe, Arbeitsfreude, sein Lerneifer und frei von Hüftgelenksdysplasie machen ihn zum idealen Partner im Hundesport.

Er ist ein unerschrockener, harter Hund im Schutzdienst, doch seinem Herrn gegenüber sehr sensibel.

Daher ist er kein Hund für Jedermann.

Man muss ihn mit Intelligenz, Einfühlungsvermögen und Konsequenz erziehen, und ihm sehr viel Zeit für seine psychische Reife lassen. Denn er ist ein absoluter Spätentwickler.

Wobei es auch beim Mali sture und sehr sensible Hunde gibt.

Er eignet sich nicht für übereifrige, grobstrukturierte und gefühlsrohe Menschen.

Schlechte Haltungsbedingungen, nicht artgerechte Aufzucht und schlechte Erfahrungen prägen ihn für sein Leben. Dadurch wird er zum unsicheren und ängstlichen Hund.

Wird er verstoßen und nicht geliebt, verliert er alle seine Fähigkeiten die ihn auszeichnen.

Schenkt man ihm viel Liebe, Zuneigung und Beachtung gibt er sie tausendfach zurück und ist für jede Aufgabe zu begeistern.

Der Malinois ist ein Hund mit großem Unternehmungsgeist und Neugierde. Über diese Anlagen wird er spielerisch erzogen.

Dieser überaus temperamentvolle Hund muss unbedingt eine Aufgabe haben, ansonsten wird er alles tun, um Aufmerksamkeit auf sich zu lenken.

Dies äußert sich z. B. in Zerstörungswut oder Aggressionen. Andernfalls fällt er in Lethargie.

Fremden gegenüber ist er misstrauisch und zeigt teilweise wölfisches Verhalten. Er zögert aber nicht Eindringlinge blitzschnell und hartnäckig zu vertreiben.

Er besitzt einen ausgeprägten Schutztrieb.

Malinois sind Hunde mit Charakter für den Hundesport und die Familie!

Der Teckel ist ein Vollgebrauchs-Jagdhund und soll es auch bleiben. Seine Intelligenz und sein Jagdverstand, seine Wesensfestigkeit, Härte am Raubwild, Unerschrockenheit, dazu seine hervorragende Feinnasigkeit, Spurlaut, Fährten- und Finderwille machen ihn zu einem unverzichtbaren Jagdkameraden. Darüber hinaus bereichert er unser Leben in jeder Hinsicht. Der von uns so geliebte Charakter ist untrennbar mit seinen jagdlichen Anlagen verbunden.

Die Bedeutung des Jagdteckels wächst ständig, da wir in einer Zeit leben, in der für die Jäger die Reviere und Jagdmöglichkeiten kleiner werden. Trotz seiner Zugehörigkeit zu den Erdhunden beschränkt sich die Einsatzfähigkeit des Teckels bei weitem nicht alleine auf die Bodenjagd auf Fuchs und Dachs.

Der Dackel / Teckel ist von seinem Ursprung her ein Jagdgebrauchshund. Viele Hunde stehen auch heute noch im jagdlichen Einsatz. Jagdkynologisch gehört er zu den Erdhunden, d.h. ursprünglich war es seine Aufgabe, unter der Erde an Fuchs und Dachs zu arbeiten. Allerdings wird er auch zu den anderen jagdlichen Aufgaben, wie buschieren, stöbern und für die Nachsuche eingesetzt. Bei letzterem zeigt er neben den ausgesprochenen Nachsuchenspezialisten ganz besondere Leistungen. Seine große Beliebtheit hat ihn aber auch zu einem gesuchten Familien- und Begleithund gemacht.

Unsere Teckelwelpen erhalten Papiere des Deutschen Teckelklubs 1888 e.V. Dieser ist dem JGHV (Jagdgebrauchshundeverband) sowie den Dachverbänden, dem VDH und der FCI angeschlossen.